Sie sind hier: Home - Therapie - Akkupressur

Akkupressur

Akkupressur und ihre Vorteile

Es ist ein Sehen mit den Händen. Akupressurpunkte werden abgetastet und dabei die Reaktion des Pferdes beobachtet. Diese vermitteln genügend Informationen, um das Problem zu diagnostizieren.

Der Besitzer staunt oft, dass das Problem ohne vorherige Anamnese,  oder Sehen der Bewegung des Pferdes diagnostiziert werden kann. Reagiert  eine Gruppe von Körperpunkten auf Berührung schmerzempfindlich, so ergibt dies für den Therapeuten ein klares Bild.

Die Stimulation der schmerzenden Punkte ist die Basis der Behandlung mit Akupressur. Die traditionelle Methode der Stimulation ist, indem meistens mit dem Daumen Druck auf  den Punkt ausgeübt wird.

Akkupressur ist zur Diagnose nützlich.  Somit kann festzgestellt werden, wo sich das Problem im Körper befindet. Die meisten anormalen Zustände des Körpers wie Schmerz, Entzündung, Sinken oder Steigen der Blutzirkulation, Sinken oder Steigen der Muskelspannung, etc., sind schon vom zentralen Nervensystem gesteuert. Das zentrale Nervensystem reflektiert diese Kennzeichnung auf die Oberfläche des Körpers entlang den Akupressur Meridianen und Punkten. Durch das Abtasten der Meridiane und Punkte, und dem Spüren verstärkter, oder verminderter Reflexe und dem unterschiedlichen Tonus des Gewebes (fest, weich,  warm, kalt, usw.) kann der Therapeut die Reflektion bildlich lesen.

Ziel meiner Arbeit ist es, Ihnen und Ihrem Pferd optimale Bedingungen zur Gesunderhaltung und Leistungsentfaltung zu schaffen. Dazu stehe ich Ihnen mit meinen Fachkentnissen und Praxiserfahrung gerne zur Verfügung.

Max Egli

Blog Kategorien